Camping Gaskocher günstig online kaufen – alpinloacker.com
Gaskocher leicht von Alpin Loacker Titan

Camping Gaskocher günstig online kaufen

Camping Gaskocher günstig online kaufen

Alles was Du darüber wissen solltest

 

Was ist ein Gaskocher überhaupt?

Storm Kit Pro Gaskocher

Ein Gaskocher ist eine Art Outdoor-Kocher, um das Kochen in der Natur zu erleichtern. Er kann zur Erhitzung von Flüssigkeiten, Lebensmitteln und auch Kaffee dienen. Er besteht zumeist aus zwei oder drei Teilen. Dem Gaskocher-Aufsatz, dem Gasbrenner und der Gaskartusche. Am Flammen Ansatz ist eine Zündung, welche mit einem Funken das Gas entflammt. Bei stärkeren Modellen wie bei unserem Storm Kit Pro lässt sich der Kocher durch einen Piezo-Anzünder entflammen und man braucht keinen separaten Anzünder dafür. Über der Flamme ist ein Gestell befestigt, worauf der Topf zum Kochen gestellt und direkt von der Flamme erwärmt wird.

 

Wie funktioniert ein Camping-Gaskocher?

Um Hitze zu erzeugen, verbrennt der Gaskocher Flüssiggas aus einer Flasche oder Kartusche. Diese werden durch Stech-, Bajonett- oder Schraubverschluss-Ventile mit dem Kocher verbunden.

 

Für wen eignet sich ein Camping-Gaskocher?

Der Camping-Gaskocher ist ein leichter und günstiger Begleiter für alle Outdoorfans, die nicht auf Ihre warmen Mahlzeiten und ihren morgendlichen Kaffee oder Tee verzichten wollen. Ob Du auf eine Wanderung gehst, mit der Familie einen Camping-Urlaub verbringst, ein Picknick machst oder mit dem Fahrrad unterwegs bist, der Camping-Gaskocher wird Dich nicht im Stich lassen. Du wirst Dir bestimmt neue Freunde machen, wenn Du beim nächsten Festival mit einem Gaskocher ausgestattet bist.

 

Ultraleichter Gaskocher mit Titan Kochtopf

Was sind die wichtigsten Kaufkriterien bei einem Camping-Gaskocher?

Bei der breiten Auswahl an Gaskochern scheint es nicht ganz einfach zu sein den richtigen zu finden. Wenn Du Dich an folgenden Kriterien orientierst, ist es gar nicht so schwer, fündig zu werden und Du wirst den richtigen Gaskocher für deine individuellen Bedürfnisse finden.

 

Leistung

Hier ist gefragt, wie schnell der Gaskocher Wärme erzeugen kann. Somit gibt die Leistung auch an wie lange Du für das Kochen mit dem Gaskocher brauchst. Die Leistung ist in Watt angegeben. Eine hohe Watt-Leistung bedeutet allerdings auch einen hohen Gasverbrauch. Hier solltest Du mit dem Regler an dem Gaskocher immer nur die nötige Leistungs-Stärke einstellen.

 

Brennstoff und Kartusche

Es gibt günstige Steck- bzw. Bajonett-Kartuschen zu kaufen, die mit 1 bis 2 € recht preiswert sind. Dann gibt es noch Schraubkartuschen. Diese haben ein Gewinde oder Ventil und sind etwas teurer. Als Brennstoff dienen die Gase Butan, Isobutan und Propan. Wenn Du den Gaskocher in kälteren Gebieten verwenden möchtest, solltest Du Butan meiden. Während Butan erst bei ca. 1°C und Isobutan bei ca. 12 °C wieder gasförmig wird, wechselt Propan bereits bei ca. 42 °C Grad wieder vom flüssigen in den gasförmigen Zustand. Daher ist ein hoher Anteil an Propan, das unter größerem Druck gelagert werden muss, im Gasgemisch Deines Kochers vorteilhaft für den Betrieb bei kalten Temperaturen. Ohne jetzt zu sehr ins Detail gehen zu wollen, kannst Du Dir daher merken, dass Du bei Wanderungen & Trekking Touren bei Temperaturen unter 10 °C immer eine Gaskartusche mit „Wintergas“ oder „All-Season“ Mischung verwenden solltest.

  • Piezozündung

Durch die Zündung entsteht ein Funke, welcher das Gas entflammt. Dadurch brauchst Du keine externe Zündquelle wie beispielsweise ein Feuerzeug. Auch bei starkem Wind kannst Du Dich auf die Piezozündung verlassen.

  • Bauart

Bei einem Aufsatzkocher werden die Kartusche und der Kocher sofort miteinander verbunden. In diesem Fall dient die Gaskartusche meistens auch als Ständer der Vorrichtung. Dagegen werden bei einem Gaskocher mit externer Gaszufuhr beide Teile mit einem Schlauch verbunden. 

  • Anzahl der Flammen

Es gibt Gaskocher mit einer und bis zu vier Flammen. Um bei einer Wanderung möglichst wenig tragen zu müssen, ist eine Flamme vollkommen ausreichend. Bei einem Familienurlaub mit Zelt und Auto, kannst Du Dir überlegen, ob Du mehrere Flammen benötigst.

Gewicht

Für eine lange Wanderung sollte sich das Gewicht eines Gaskochers in Grenzen halten. Dafür gibt es Modelle wie unser Ultraleichter Gaskocher mit Titan Kochtopf schon ab ca. 50 bis 70 Gramm.

Verwendungszweck

Auf diesem Kriterium bauen die anderen Entscheidungen auf. Es ist sehr wichtig, dass Du Dir zu Anfang klar bist, wofür genau Du den Gaskocher benutzen möchtest.

  • Campen

Es gibt viele unterschiedliche Arten zu Campen. Beispielsweise kannst Du ein Zelt beim Wandern mit dabeihaben. In diesem Fall ist der Verwendungszweck auch die Wanderung. Wenn Du allerdings mit dem Auto in die Natur fährst und campen gehst, bist Du flexibler in Hinsicht Deines Gepäcks. Du kannst ohne Probleme auch einen größeren und schwereren Gaskocher mitnehmen.

Camping Kocher

  • Wohnmobil

Wenn Du mit dem Wohnmobil unterwegs bist, steht Dir alles offen. Du hast die Kapazitäten auch einen größeren Gaskocher zu benutzen. Dadurch, dass in einem Wohnmobil öfters auch mehrere Personen mitreisen, kannst Du dir in diesem Fall auch überlegen einen Gaskocher mit mehreren Flammen zu wählen.

  • Boot

Auf einem Boot ist der Platz oft etwas knapp. So wäre es von Vorteil in diesem Fall auf kleinere, gut verstaubare Gaskocher zurückzugreifen. Da auf Deck gekocht werden muss, ist ein guter Stand und Windschutz des Gaskochers unabdingbar, um die notwendige Sicherheit zu gewährleisten.

  • Weitwanderwege und Klettertouren

Wenn Du weite Strecken zurücklegen möchtest, bist Du natürlich was Gewicht und Größe Deines Gepäcks anbelangt, sehr eingeschränkt. Du solltest daher, so klein und so leicht wie möglich packen.

Das gilt dann auch für Deinen Gaskocher. Sehr von Vorteil sind Systeme, bei denen Du Kartuschen schon passend im Kochtopf verstauen kannst, um so noch mehr Platz sparen zu können.

Fast & Light Gaskocher

Wenn Du dich im schwierigem Gelände befindest, unebener Untergrund oder den Wetterbedingungen ausgesetzt bist, wie Regen, Schnee oder Wind sollte Dein Gaskocher einen sicheren Stand haben. Dafür haben manche Systeme einen Standfuß für die Gaskartusche.

 

 

Sicherheit

Gaskocher haben den Ruf sehr sicher zu sein. Wichtig dabei ist das Vorhandensein einer Zündsicherung und vor allem sowohl die richtige als auch sichere Handhabung.

 

Welche Arten von Camping-Gaskocher gibt es?

Hier ist jeweils eine kurze Beschreibung der unterschiedlichen Arten von Camping-Gaskochern für Dich. 

Bei diesem Gaskocher werden die Kartuschen einfach eingesetzt und bei Bedarf ausgetauscht. Sehr oft wird ein kleiner Kunststoffkoffer zum Schutz mitgeliefert.

  • Kompaktbrenner

Er wird zusammen mit einer Stechkartusche verwendet. Beide Teile sind fest miteinander verbunden und können daher nur zusammen transportiert werden.

  • Gaskochfeld

Bei diesem Gasbetriebenen Kochfeld wird keine Zeit verschwendet damit zu warten, dass die Platte heiß wird. Das Gas wird angezündet und erhitzt sofort die Pfanne oder Topf. Bei einem Ausflug mit der Familie bist Du somit perfekt für das Mittagessen gewappnet.

  • Gasgrill

Im Gegensatz zum Holzkohlegrill wird der Camping-Gasgrill durch Erhitzen von Gasen wie Butan und Propan erhitzt. Wenn Du auf Deinem Camping Ausflug etwas Abwechslung haben willst, kannst Du somit ein super BBQ veranstalten. Den Gasgrill gibt es auch als 2 in 1 mit integriertem Kocher.

  • Wokbrenner

Für Freunde der asiatischen Küche ist ein Wokbrenner interessant. Dieser erreicht eine höhere Temperatur und ist somit sehr gut für das Kochen mit dem Wok geeignet.

 

Wie viel kostet ein Camping-Gaskocher?

Du kannst Gaskocher (ohne Gaskartusche) bereits ab 15 € bekommen. Nach oben ist sehr viel Luft. Dies ist das unterste Preis- und häufig auch Qualitätssegment. Dabei kommt es sehr auf die Stabilität, die Größe, das Gewicht und das Zubehör an.

 

Gaskocher Kompakt

Sind Gaskocher überall erlaubt?

Auf die Frage gibt es leider kein eindeutiges Ja oder Nein. Je nachdem in was für einem Bundesland Du Dich befindest, sind die Gesetze sehr unterschiedlich. Im Wald sind Gaskocher oftmals verboten. Oft gibt es auch spezielle Grillplätze, die ausgewiesen sind, auf denen Du Dir keine Gedanken machen musst. Du solltest Dich am besten immer im Vorhinein informieren.

Sie befinden sich gerade auf der Seite: Blogbeitrag: Pflege Empfehlungen Daunenschlafsack, ultraleichter

Wenn Sie mehr über unsere Gaskocher erfahren möchten geht’s hier zu den Produktinformationen >>

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Erforderlich

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

x